Einsatzübung des Gemeindeverbandes

Geschrieben von Rene Leuckert.

Am 07.10.2017 wurden gegen 10:00 Uhr die Feuerwehren Gaschwitz, Wachau und Markkleeberg West zu einem Gebäudebrand im alten Gutshaus Gaschwitz alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass im stark verrauchten Gebäude 11 Personen vermisst wurden. Sofort rüsteten sich die Kameraden mit Atemschutz aus und begaben sich auf die Personensuche. Bei der systematischen Suche im Gebäude wurden die Vermissten schnell gefunden und ins Freie gebracht. Um in die oberen Stockwerke zu gelangen, wurden tragbare Leitern in Stellung gebracht. Bei der Suche ereignete sich ein Atemschutznotfall, so dass ein Rettungstrupp die verunfallten Kameraden suchen und in Sicherheit bringen musste.

Bei diesem Szenario handelte es sich nur um eine Übung, so dass natürlich keine Personen zu Schaden kamen. Die Feuerwehr der Stadt Markkleeberg hat dabei die Zusammenarbeit der 3 Ortsfeuerwehren geübt und ihre Leistungsfähigkeit bewiesen. Der Kreisbrandmeister konnte sich am Einsatzleitwagen ebenfalls ein Bild von der Lage machen. Wir danken der Jugenfeuerwehr für die Darstellung der vermissten Personen und allen Organisatoren des Szenarios, sowie unserem Versorgungstrupp für den anschließenden Imbiss im Gerätehaus Gaschwitz und natürlich allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft.

20171007 1  20171007 2  20171007 3  20171007 4