Sturmtief Eberhard

Geschrieben von Rene Leuckert.

Am 10.03.2019 zog Sturmtief "Eberhard" mit Windböen bis 130 km/h über Deutschland hinweg und richtete zum Teil schwere Schäden an. Im Bereich Markkleeberg blieben größerer Ereignisse aber aus. Ab 16:15 Uhr wurde die ortsfeste Landfunkstelle in Betrieb genommen und die Gerätehäuser in West, Wachau und Gaschwitz besetzt. Insgesamt mussten nur 8 Einsätze abgearbeitet werden, wobei es sich um einen umgestürzten Baum und mehrere lose Äste bzw. Gegenstände handelte. Am späten Abend konnten die Kräfte reduziert werden, so dass gegen 23 Uhr die letzten Kameraden den Weg nach Hause antreten konnten.